Brandeinsatz Bahnhofstraße

Die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg, wurde am 14.11.2018 um 01:19Uhr, mittels stiller Alarmierung, zu einem Brand in der Bahnhofstraße gerufen. Bereits auf der Anfahrt war das Feuer von weitem erkennbar, woraufhin der Einsatzleiter KDT BR Christoph Schipflinger, Sirenenalarm für die Gemeinde Kirchberg auslösen lies und die Freiwillige Feuerwehr Aschau, zur Unterstützung, nachalarmierte. Vor Ort stelle sich heraus, dass ein Gartenhaus im Vollbrand stand und die Flammen bereits auf ein Wohnhaus, welches sich auf demselben Grundstück befindet, übergriffen. Gleichzeitig bedrohten die Flammen das angrenzende Nachbarwohnhaus.

Beide Wohnhäuser wurden unverzüglich geräumt, wobei zu Beginn eine Person abgängig war. Dadurch wurde mittels schweren Atemschutzes, das Haus durchsucht. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass die vermisste Person nicht zu Hause war.
Während des durchsuchens wurde prompt mit der Brandbekämpfung gestartet, wodurch das Nachbargebäude vor größerem Schaden bewahrt werden konnte. Jedoch griff das Feuer soweit auf das Wohnhaus über, dass mittels Innen- und Außenangriff der Brand bekämpft werden musste.

Gegen 04:00 Uhr konnte Brandaus gegeben werden. Eine Brandwache blieb zur Beobachtung beim Brandobjekt.

Einsatzkräfte vor Ort:

  • Feuerwehr Kirchberg i.T. – KDO, RLFA, TLF, LAST, LFA, MTF-A, DLK, SFA
  • Feuerwehr Aschau b. Kirchberg – MTF, TLF, KLF, LFB, KSF
  • ATS Füllstation – Feuerwehr St. Johann i. T. – LAST, MTF
  • Rotes Kreuz
  • Polizei
  • Brandermittler
  • Bürgermeister Helmut Berger
  • Baggerunternehmen Hanspeter Aschaber

 

Insgesamt standen  95 Männer/Frauen im Einsatz

 

Am Nachmittag des 14.11.2018, wurde wurde das durch den Brand beschädigte Dach, provisorisch mittels Planen abgedeckt, damit es zu keinen weiteren Schäden kommen kann.

 

 

  •  

Technischer Einsatz 27.10.2018

Die Feuerwehr Kirchberg wurde am 27.10. um 18:53 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf der B170 im Bereich Bockern ereignete sich ein Verkehrsunfall bei dem ein PKW von der Fahrbahn abkam. Ausgerückt wurde mit Kommandofahrzeug, LAST und 12 Mann. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, die Fahrbahn zu reinigen und ausgelaufene Flüssigkeiten zu binden. Nach ca. einer halben Stunde war der Einsatz beendet und die Feuerwehr rückte ins Gerätehaus ein.

Feuerwehrball 2018

Am 27.10. fand der Feuerwehrball unter dem Motto „Fire & Frogs“ in der arena365 statt. KDT Schipflinger Christoph eröffnete den Ball und begrüßte zahlreiche Ehrengäste. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Sumpfkröten.

Bei der Versteigerung der Almboschen unterstütze uns Josef Höller, der die Versteigerung leitete. Dafür bedanken wir uns herzlich. Nach der Versteigerung wurde wieder an die Sumpfkröten übergeben, die wieder für gute Stimmung im Ballsaal sorgten.

Gegen Mitternacht startete die amerikanische Versteigerung von einem Festmeter Brennholz, den sich eine Dame aus der Steiermark sichern konnte. Im Anschluss wurde noch unter allen anwesenden Gästen ein Preis verlost, der aus den Abschnitten der Eintrittskarten gezogen wurde. Hier hatte der Kommandant der Nachbarfeuerwehr Brixen, Ralser Markus, das Glück auf seiner Seite und konnte einen Grill und einen Geschenkkorb mit nach Hause nehmen.

Die Feuerwehr Kirchberg bedankt sich bei allen Besuchern, und bei allen, die uns die Preise für die Versteigerung zur Verfügung stellen. Ohne Euch wäre es uns nicht möglich, den Ball in dieser Form durchzuführen. Ein großer Dank ergeht auch an Anna-Maria Hetzenauer mit ihrem Team vom Kracherl 2.0, für die Tatkräftige Unterstützung und die Bewirtung der Gäste.

 

Ganz besonders bedanken wir uns herzlich bei den „Steigeren“ für die großzügige Unterstützung.

Hetzenauer Toni ( Schlosserei Toni Hetzenauer)

BGM Berger Helmut

Lechner Rudi jun. (Montagetischlerei Lechner)

Horngacher Wolfgang

Hetzenauer Michael (Holzbau Hetzenauer)

GR Moser Marianne

Aschaber Gitti (Lifthotel / Kroneck)

Fam. Angermann (Schuhhaus Angermann)

Fam. Mauracher (Hotel Bechlwirt)

Mattersberger Stefan (BikeZeit)

Fam. Aschaber (Hotel Zentral)

Fam. Hochkogler (Schirmbar Fleckalm)

Stöckl Peter (Autotechnik Stöckl)

LA Hagsteiner Claudia

Eisenmann Josef ( PC Hase)

Pöll Markus

Fam. Klingsbigl (Seefeldstub`n/Labalm)

 

Feuerwehrball 2018

Die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg lädt zum Feuerwehrball „Fire&Frogs“ am 27. Oktober 2018 in der Arena 365. Musikalisch umrahmt wird unser Ball von den Sumpfkröten. Natürlich findet auch die traditionelle Boschenversteiterung statt. Erstmals befindet sich heuer auch im Eingangsbereich eine Bar.

Unter allen Besuchern wird anhand der Eintrittskarten ein Preis verlost!

Einlass: ab 20 Uhr

Vorverkauf: € 5,-

Abendkasse: € 7,-

Reservierung unter Tel. 0664/4624755 oder 0676/847398500

Wandertag und Kameradschaftsabend 16.09.2018

Gestartet wurde am Sonntag, 16.09.18, um 7:30 Uhr mit dem Bus nach Neukirchen am Großvenediger. Dort angekommen wurde erst mal in einem Caf’è gefrühstückt. Frisch gestärkt ging es mit der Wildkogelbahn auf 2.100m und zu Fuß weiter auf den Frühmesser (2.233m). Nach dem Abstieg vom Gipfel hat sich die sportliche Gruppe einen gemütlichen Platz zum Jausnen gesucht. Danach ging es weiter in Richtung Großer Rettenstein. Am Fuße des Rettenstein (2.366m) hat sich eine kleine Gruppe spontan entschieden auch noch den Gipfel zu besteigen. Die restlichen Wanderer begannen den Abstieg zum Oberen Grund in Aschau. Beendet wurde der schöne Tag im Aschauer Hof z`Fritzn, wo wir mit einer ausgezeichneten Grillerei verköstigt wurden.

11. Feuerwehrübung 07.09.2018

Die dritte Herbstübung fand am Obergaisberg statt. Es wurde ein Brand der Werkstatt mitsamt Hackschnitzelanlage neben einem Bauernhaus simuliert. Das Bauernhaus musste geschützt werden und 3 Personen wurden durch 2 Atemschutztrupps und die Drehleiter gerettet.

Anschließend wurde die Mannschaft zum Essen eingeladen. Wir bedanken uns recht Herzlich bei der  Familie Kogler für die großartige Verpflegung und die Möglichkeit zur Übung.

10. Feuerwehrübung 31.08.2018

Simuliert wurde ein Kellerbrand durch Arbeiten an der Öl-Heizung in einem Mehrparteienhaus am Schneiderbühel.

Da das Stiegenhaus stark verraucht war, wurde nach der Brandbekämpfung mittels Druckbelüfter der Rauch entfernt.

Weiters wurde angenommen, dass sich 12 zu evakuierende Personen im Haus befinden. Diese Aufgabe wurde auf verschiedene Mannschaften aufgeteit. Der ATS-Trupp konnte 2 Personen über die Treppe nach draussen bringen. Die Mannschaft der Pumpe 3 seilte eine Person mithilfe des Rollglies über ein Fenster aus dem zweiten Stock ab. Die restlichen Personen konnten über eine Schiebeleiter von dem Balkon aus dem zweiten Stock befreit werden.

 

Tierrettung 26.08.2018

Heute um 17:17 Uhr wurde die kleine Einsatzschleife zu einer Tierrettung am Seislweg gerufen. Die Fahrzeuge KDO und TLF rückten aus.

Eine Ente war in die Güllegrube gefallen. Unter schwerem ATS konnte das Tier unverletzt geborgen und den Besitzern wieder übergeben werden.

Ente gut – alles gut!

 

9. Feuerwehrübung 24.08.2018

Mit einem simulierten Brand in einer Tischlerei startet die FF Kirchberg am 24.08.18 in die Herbstübungen. Neben der Brandbekämpung und der Bergung mehrerer verletzter Personen galt es für die 2 Atemschutztrupps auch noch verschiedene hoch explosive Substanzen in der verwinkelten Werkstatt zu beachten.

Weiters wurde eine ca. 500 Meter lange Relaisleitung zur Wasserversorgung des RLF aufgebaut. Die Drehleiter mit Wasserwerfer simulierte den Schutz der Nachbargebäude.

Wir bedanken uns recht Herzlich bei der Familie Schipflinger für die Möglichkeit zur Übung und die anschließende Jause!