Friedenslicht 2021

Die Jugendfeuerwehr Kirchberg veranstaltet auch dieses Jahr die Ausgabe des Friedenslichts.

Daher möchten wir Euch gerne Einladen beim Feuerwehrhaus in Kirchberg am 24.12.2021 von 07:00-14:00 Uhr dies abzuholen.

Über freiwillige Spenden für einen guten Zweck würden wir uns sehr freuen. 😊

Es gelten die derzeit aktuellen Covid-Maßnahmen.

Wir würden uns freuen, wenn viele diese Möglichkeit nutzen.

Verkehrsunfall 12.12.2021

Am 12.12.2021 um 01:00 Uhr wurden wir von der Leitstelle Tirol zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, PKW gegen Hausmauer, in der Kitzbüheler Straße alarmiert.

Bei Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges stellte sich die Lage folgendermaßen dar: Ein Geländewagen fuhr in Richtung Kitzbühel und prallte auf Höhe der Pension Rettenstein gegen eine Hausmauer. Die drei Fahrzeuginsassen konnten sich aus eigener Kraft aus dem PKW befreien.

Unsere Aufgabe bestand darin, den Brandschutz sicher zu stellen und die Fahrbahn zu reinigen. Abschließend unterstützen wir noch das Abschleppunternehmen beim Abtransport des Unfallfahrzeugs.

Einer der Insassen wurde von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins BKH St. Johann eingeliefert.


Im Einsatz befanden sich: FF Kirchberg mit 3 Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften, Rettung, Notarzt und Polizei. 

Schwelbrand 24.11.21

Gleich zwei Einsätze hielten uns am 24.11.2021 auf Trab.

Um 07:47 erreichte uns eine Meldung über einen Brand in einem Gastronomiebetrieb im Weiler Klausen. Kurz nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass der gemeldete Rauch in Wahrheit nur Schnee aus einer Schneekanone war. Daraufhin wurde der Einsatz beendet.

Kurz nach 23:00 Uhr wurden wir dann mittels stillen Alarmes zu einem Zimmerbrand gerufen. Der Einsatzleiter stellte bei der ersten Erkundung fest, dass Rauch aus einer Zwischendecke quillt. Daraufhin wurde diese geöffnet und die Dämmung entfernt. Im Laufe der Arbeiten wurde klar, dass sich der Schwelbrand schon sehr weit ausgebreitet hatte. Nachdem die Brandstelle großzügig geöffnet war, wurde noch mittels Wärmebildkamera nach Glutnestern gesucht. Gegen 00:30 Uhr konnten alle Kräfte wieder einrücken.

Im Einsatz waren: FF Kirchberg mit 35 Kräften und 5 Fahrzeugen, Rettung, Polizei und TIGAS

Unterstützung Kitzbühel 23.11.21

Brand Gastronomie Stockwerk, Seebichlweg Kitzbühel-so lautete das Einsatzstichwort zu dem wir am Dienstag, 23.11.2021, kurz nach 13:00 Uhr mittels Sirene und Pager von unserer Nachbarwehr Kitzbühel gerufen wurden.

In einem, sich im Umbau befindlichen, Hotelbetrieb am Schwarzsee ist im Stiegenhaus ein Brand ausgebrochen. Die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg unterstützte die Kameraden aus Kitzbühel mit Atemschutztrupps. Deren Aufgabe bestand darin das Objekt zu erkunden und auf Personen zu durchsuchen. Weiters wurden wir mit der Belüftung des Gebäudes beauftragt und stellten einen Sicherungstrupp für die Atemschutzträger an der Brandstelle. Die restliche Mannschaft evakuierte die rauchfreien Bereiche des Hotels.

Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz seitens der Feuerwehr Kirchberg beendet werden. 

Einsatzkräfte: FF Kitzbühel mit 37 Männern/Frauen und 6 Fahrzeugen, FF Kirchberg mit 36 Männern/Frauen und 4 Fahrzeugen, Rotes Kreuz Kitzbühel, Polizei, Brandermittler, TIGAS 

Verkehrsunfall 05.11.2021

Am 05.11.2021, gegen 00:05 Uhr, lenkte ein 22-jähriger Österreicher seinen PKW auf der Aschauer Straße in Fahrtrichtung Kirchberg. Am Beifahrersitz führte er einen 26-jährigen Österreicher mit.

In einer leichten Linkskurve kam der PKW vermutlich aufgrund erhöhter Fahrgeschwindigkeit von der Straße ab, überschlug sich in der Folge mehrmals und kam dann auf der Beifahrerseite liegend im Bereich der Böschung zum Stillstand.


Der 26-jährige Beifahrer konnte sich mit der Hilfe zweier Unbeteiligter aus dem Fahrzeug befreien, während der 22-jährige Lenker durch die Feuerwehr Kirchberg mit Bergeschere und Spreizer aus dem Fahrzeug befreit werden musste.

Der 22-jährige Fahrer wurde durch die Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Universitätsklinik Innsbruck überstellt, der 26-jährige Beifahrer in das Bezirkskrankenhaus Kufstein.

Verkehrsunfall Unbekannte Situation 20.09.2021

Gegen 10:00 Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF Aschau, der Bergrettung, Rettung und dem Notarzthubschrauber C4 zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

Da sich die Unfallstelle im Bereich der Leitner Alm befand stellte sich die Anfahrt langwierig dar. Einige Minuten nach Ausrücken der ersten Kräfte bekamen wir Meldung von der Besatzung des Hubschraubers, dass es sich um einen abgestürzten LKW handelt und der Fahrer eingeschlossen ist.

Vor Ort wurde das Fahrzeug mittels Greifzug gesichert und der Chauffeur in Zusammenarbeit mit der Bergrettung aus der Fahrerkabine befreit und dem Notatzthubschrauber übergeben. Anschließend wurde die Unfallstelle noch auf auslaufende Betriebsstoffe kontrolliert.

Um 11:45 Uhr konnten wir wieder ins Gerätehaus einrücken und den Einsatz beenden.

Im Einsatz standen: FF Kirchberg mit 25 Mann und 3 Fahrzeugen, FF Aschau, Bergrettung, Polizei, Rettung und der Notarzthubschrauber Christophorus 4.

Verkehrsunfall 16.08.2021

Am 16.08.2021 wurden wir gegen 11:00 Uhr von der Polizei zu einem Verkehrsunfall nachgefordert.

Auf Höhe der Ortseinfahrt Kirchberg-Ost (Spar) kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem LKW und zweier PKW. Einer der PKW hatte beim Abbiegen den LKW touchiert, der dann gezwungenermaßen ausweichen musste und somit einen weiteren PKW frontal auffuhr.

Im Zuge des Unfalls kam es zu einem Ölaustritt der von der Feuerwehr Kirchberg beseitigt wurde. Weiters unterstützten wir das Abschleppunternehmen beim Verladen der Unfallfahrzeuge und reinigten anschließend die Straße. Nach ca. einer Stunde konnten alle Kräfte wieder ins Zeughaus einrücken und den Einsatz beenden.

Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt!


Im Einsatz standen der Rettungsdienst, Straßenmeisterei, Exekutive und die Feuerwehr Kirchberg mit drei Fahrzeugen. 

Tierrettung 09.06.21

Am Abend des 09.06.21 hat sich ein Vogel im Bereich einer Hausfassade verfangen und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Eine kleine Mannschaft rückte mit der DLK aus und konnten ihm aus seiner misslichen Lage helfen. Der Vogel flog unverletzt davon.

Wissenstest 2021


Der diesjährige Wissenstest fand am 15.05.2021 statt. Dieses Jahr war es unseren Florianijüngern möglich eine sogenannte Doppelprüfung zu absolvieren, das heißt es konnten 2 Prüfungen an einem Tag abgelegt werden. Letztes Jahr musste aufgrund der Pandemie der Wissenstest leider abgesagt werden.

Es wurden gesamt 17 Prüfungen von 10 Jugendmitgliedern erfolgreich absolviert. In den Kategorien Bronze, Silber und Gold.

Bronze:​ Emily Livia Achrainer, Daniel Aschaber, Stefanie Pirchl und Elisabeth Widmann

Silber: ​Emily Livia Achrainer, Daniel Aschaber, Stefanie Pirchl, Elisabeth Widmann, ​​Maximilian Hauser, Matthias Daxer und Lena Linthaler 

Gold: ​Maximilian Hauser, Matthias Daxer, Lena Linthaler, Anna Lena Lechner, Agnes Widmann, Lena Ortmann

Die gesamte Feuerwehr Kirchberg gratuliert unserer Feuerwehrjugend zu diesen ausgezeichneten Ergebnissen!