9. Feuerwehrübung 24.08.2018

Mit einem simulierten Brand in einer Tischlerei startet die FF Kirchberg am 24.08.18 in die Herbstübungen. Neben der Brandbekämpung und der Bergung mehrerer verletzter Personen galt es für die 2 Atemschutztrupps auch noch verschiedene hoch explosive Substanzen in der verwinkelten Werkstatt zu beachten.

Weiters wurde eine ca. 500 Meter lange Relaisleitung zur Wasserversorgung des RLF aufgebaut. Die Drehleiter mit Wasserwerfer simulierte den Schutz der Nachbargebäude.

Wir bedanken uns recht Herzlich bei der Familie Schipflinger für die Möglichkeit zur Übung und die anschließende Jause!

Wasserschaden 08.08.2018

Auf Grund eines technischen Defekts sind am Abend des 08.08.18 die Pumpen der Dorfunterführung (L203) ausgefallen, sodass das Wasser anstieg und keine Fahrzeuge mehr passieren konnten. Die FW hat mittels Tauchpumpe die Straße wieder vom Wasser freigemach.

Hilfsprojekt Kroatien

Seit einigen Jahren hilft das Land Tirol in Zusammenarbeit mit dem LFV- Tirol und den Tiroler Feuerwehren gezielt beim Wiederaufbau der Feuerwehren in Kroatien. Im Zuge dieses Hilfsprojektes werden ausgemusterte und außer Dienst gestellte Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände an Feuerwehren in Kroatien übergeben. Damit wird ein wertvoller Beitrag zur Verbesserung des Feuerwehrwesens geleistet.

Am 26.07.2018 besuchten uns Kameraden der Feuerwehr Sinac. Nach einer kleinen Führung durch das Zeughaus der Feuerwehr Kirchberg übergab Kommandant Christoph Schipflinger zusammen mit dem Koordinator des Projektes, Peter Logar, ausgetauschte Bekleidung, Helme (inkl. Helmlampen), Taschenlampen und Gerätschaften an die Kameraden aus Kroatien. Im Anschluss wurde noch gemeinsam Mittag gegessen.

Storchalarm!!

Am 22.07.2018 hat der Storch zum fünften Mal in unserer Feuerwehr zugeschlagen. Alle Kameraden und Kameradinnen gratulieren unserem Bernhard Depauli mit seiner Nicky von ganzem Herzen zu ihrer Tochter Ronja. Wir wünschen euch das aller Beste!

Brandmeldealarm 19.07.2018

Alarmierung zum BMA am 19.07.18 um 07:59 Uhr am Sportplatzweg. Nach Erkundung durch den EL war kein Einsatz erforderlich, da es sich um einen Täuschungsalarm handelte.

Um 19:46 Uhr wurde die Feuerwehr zeitgleich zu zwei weiteren Brandmeldealarmen in nebeneinander stehenden Hotels in der Aschauer Straße gerufen. Glücklicherweise stellten sich auch diese als Fehlalarme heraus.

Wasserschaden 05. und 06.07.2018

Auf der B170 kam es im Bereich Klausenbach und Brandseitbach am 05.07.18 zu Überflutungen der Straße. Die Feuerwehr führte die Aufräumarbeiten durch und konnte nach ca. 1 Stunde wieder einrücken.

Auch am 06.07.18 wurde die Feuerwehr Kirchberg zu einem Wasserschaden bei der Klausnerhöhe gerufe. Ein Keller wurde mit dem Wassersauger wieder trocken gelegt.