134. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg

Am 07.02.2020 fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kirchberg im Gerätehaus statt.

Gestartet wurde mit einem gemeinsamen Essen.

Kommandant Christoph Schipflinger begann mit der Begrüßung der zahlreich erschienenen Ehrengäste und Mitglieder der Feuerwehr Kirchberg. Bei der Gedenkminute wurde an unsere verstorbenen und gefallenen Kameraden gedacht. Besonders an unseren 2019 verstorbenen Kameraden, Widmann Markus. Der nächste Tagesordnungspunkt war der Bericht des Kommandanten, wobei man auf zahlreiche Einsätze und Tätigkeiten zurückblicken konnte. Es folgten die Berichte des Kassiers und der Kassaprüfer, mit der anschließenden Entlastung des Kassiers durch die Vollversammlung. Jugendbetreuer Stefan Hirzinger gab in seinem Bericht einen Einblick in die zahlreichen Tätigkeiten der Feuerwehrjugend.

Andreas Gandler sprach die Gelöbnisformel und wurde somit in der Feuerwehr angelobt.

Darauf folgten zahlreiche Beförderungen und Ehrungen.

Zum Feuerwehrmann

Andreas Gandler

Zum Oberfeuerwehrmann

Simon Hochkogler, Nico Küblwirth

Zum Hauptfeuerwehrmann

Stefan Prem

Zum Löschmeister

Hannes Schiessl, Dominik Lekar, Thomas Egger

Zum Oberlöschmeister

Florian Hochkogler

Medaille für 50 Jahre Tätigkeit im Feuerwehr- und Rettungswesen

Bartl Aufschnaiter, Lorenz Hochkogler, Johann Schiessl, Robert Lindner sen.

Verdienstzeichen des Bezirksfeuerwehrverbandes

Stufe 1 – Bronze: Christian Schiessl

Die Feuerwehr gratuliert allen Beförderten und Geehrten.

Nach den Ansprachen der Bezirksfunktionären, Bürgermeisters und Ehrengästen folgte der Punkt Allfälliges. Mit den Schlussworten Kommandanten, Christoph Schipflinger, wurde die 134. Jahreshauptversammlung mit einem Gut Heil beendet.

Der Jahresbericht für das Jahr 2019 kann hier eingesehen werden: Jahresbericht 2019

Storchalarm!

Stolz durfte das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg am 29.01.2020 zum Feuerwehrnachwuchs gratulieren.
Das Feuerwehrpaar Margit und Dominik durfte sich über die Geburt von STEFANIE freuen.
Dazu wünscht die gesamte Feuerwehrmannschaft alles Gute!

Fahrzeugabsturz 20.01.2020

Am Nachmittag des 20.01.2020 ist ein Fahrzeug bei der Kettenmontage über steiles Gelände am Alpbachweg ins Rutschen geraten.

Die Fahrerin befand sich währen dem Absturz nicht im Fahrzeug, da sie die Schneeketten nachspannen wollte. Dabei geriet das Fahrzeug auf der winterlichen Fahrbahn ins Rutschen, da die Handbremse auf die Hinterräder wirkte und somit kein Halt mehr auf der Fahrbahn gegeben war.

Die FF Kirchberg kümmerte sich um die Sicherungsarbeiten mittels Greifzug und unterstützte das Abschleppunternehmen bei der Bergung.

Im Einsatz standen: FF Kirchberg in Tirol, Polizei, Abschleppunternehmen Rass

Aktion Friedenslicht 2019

Die Feuerwehrjugend Kirchberg verteilt auch heuer wieder das Friedenslicht aus Bethlehem.

Ort: Feuerwehrhaus Kirchberg

Datum: 24. Dezember 2019

Zeit: von 07:00 bis 14:00 Uhr

Die freiwilligen Spenden kommen der Aktion „Licht ins Dunkel“ zu Gute!

Bitte eine geeignete Kerze oder Laterne mitbringen!

Auf Euer Kommen freut sich die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg

Begehung Fleckalmbahn Neu

Am Samstag, 23.11.2019, fand eine Begehung der neuen Fleckalmbahn statt.

Dabei wurde den Führungskräften der Freiwilligen Feuerwehren von Kirchberg, Aschau bei Kirchberg und Kitzbühel die Berg- und Talstation im Detail erklärt. Somit ist man bereits vor der Eröffnung informiert und im Ernstfall vorbereitet.

Ein großer Dank gilt der Bergbahn AG Kitzbühel für die interessante Führung und die anschließende Verpflegung!

Fahrzeugabsturz 27.10.2019

Heute um 11.35 Uhr wurde die FF Kirchberg mittels Pager zu einem Fahrzeugabsturz in Nähe der Ochsalm gerufen.

Ein PKW kam in einer Kurve von der Straße ab und stürzte etwa 100m über eine Böschung in eine Baumgruppe.

Die Mannschaft rückte mit RLF, TLF und Last zum Einsatzort aus. Der Notartzhubschrauber war beim Eintreffen der Fahrzeuge bereits an der Unfallstelle und betreute die Fahrerin, welche sich alleine im PKW befand. Nachdem das Auto mittels Bandschlingen und Ratschengurt abgesichtert worden war, konnte die Verletzte geborgen und zur weiteren Betreuung an die Rettungskräfte übergeben werden.

Das Unfallfahrzeug wurde zum Abtransport durch einen Abschleppdienst vorbereitet und zur Straße gebracht.

Einsatzkräfte vor Ort: Polizei, Bergrettung, Notartzhubschrauber Christopherus 4, FF Kirchberg, BFI Bernhard Geisler

Feuerwehrball 2019

Am 12.10. fand der Feuerwehrball im Lifthotel in Kirchberg statt. KDT Schipflinger Christoph eröffnete den Ball und begrüßte zahlreiche Ehrengäste. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Klobenstoana.

Bei der Versteigerung unterstütze uns Josef Höller, der diese leitete. Dafür bedanken wir uns herzlich. Nach der Versteigerung wurde wieder an die Klobenstoana übergeben, die wieder für gute Stimmung im Ballsaal sorgten.

Die Feuerwehr Kirchberg bedankt sich bei allen Besuchern, und bei allen, die uns Preise für die Versteigerung zur Verfügung stellten. Ohne Euch wäre es uns nicht möglich, den Ball in dieser Form durchzuführen. Ein großer Dank ergeht auch an Gitti Aschaber mit ihrem Team, für die tatkräftige Unterstützung und die Bewirtung der Gäste.

Ganz besonders bedanken wir uns herzlich bei den „Steigerern“ für die großzügige Unterstützung.

  • Holzkunst Schroll
  • Möbeltischlerei Lechner 
  • Bike Zeit Mattersberger
  • Florian Schroll und Martin Aschaber
  • Raumausstattung Reitstätter
  • Holzbau Hetzenauer
  • Lifthotel Aschaber
  • Hotel Bechlwirt
  • Hotel Zentral
  • Schlosserei Hetzenauer
  • Vize-Bürgermeister Andreas Schipflinger
  • Autotechnik Stöckl

Unter allen Besuchern wurde ein Feuerlöscher verlost, welchen Peter Reitstätter gewinnen konnte.

Die Firma Holzbau Hetzenauer hat in Summe am meisten gesteigert und bekam dafür eine eigens angefertigte Holztafel überreicht.

Einsatzbekleidungsübergabe Hilfsprojekt Kroatien

Die Einsatzbekleidung ist Teil unserer persönlichen Schutzausrüstung im täglichen Feuerwehreinsatz. Durch Abnützung wurde dankenswerterweise durch die Gemeinde Kirchberg ein Austausch innerhalb 2 Jahren für die komplette Mannschaft durchgeführt.

Die alte Einsatzkleidung wurde dem Hilfsprojekt des Landes Tirol für Kroatien zugewiesen. Teilweise haben dort ansässige Feuerwehren keine Schutzkleidung um in den Einsatz zu gehen.

BFI a. D. OBR Ritter Hubert, der sich um die Beschaffung von alter Ausrüstung bemüht, konnte die Bekleidung von KDT BR Schipflinger Christoph entgegennehnmen und übergeben.

Wir wünschen den Kameraden aus Kroatien alles Gute mit unserer Ausrüstung und dass sie stets von ihren Einsätzen gut nach Hause kommen.