Einsätze

Wandertag und Kameradschaftsabend 16.09.2018

Gestartet wurde am Sonntag, 16.09.18, um 7:30 Uhr mit dem Bus nach Neukirchen am Großvenediger. Dort angekommen wurde erst mal in einem Caf’è gefrühstückt. Frisch gestärkt ging es mit der Wildkogelbahn auf 2.100m und zu Fuß weiter auf den Frühmesser (2.233m). Nach dem Abstieg vom Gipfel hat sich die sportliche Gruppe einen gemütlichen Platz zum Jausnen gesucht. Danach ging es weiter in Richtung Großer Rettenstein. Am Fuße des Rettenstein (2.366m) hat sich eine kleine Gruppe spontan entschieden auch noch den Gipfel zu besteigen. Die restlichen Wanderer begannen den Abstieg zum Oberen Grund in Aschau. Beendet wurde der schöne Tag im Aschauer Hof z`Fritzn, wo wir mit einer ausgezeichneten Grillerei verköstigt wurden.

11. Feuerwehrübung 07.09.2018

Die dritte Herbstübung fand am Obergaisberg statt. Es wurde ein Brand der Werkstatt mitsamt Hackschnitzelanlage neben einem Bauernhaus simuliert. Das Bauernhaus musste geschützt werden und 3 Personen wurden durch 2 Atemschutztrupps und die Drehleiter gerettet.

Anschließend wurde die Mannschaft zum Essen eingeladen. Wir bedanken uns recht Herzlich bei der  Familie Kogler für die großartige Verpflegung und die Möglichkeit zur Übung.

10. Feuerwehrübung 31.08.2018

Simuliert wurde ein Kellerbrand durch Arbeiten an der Öl-Heizung in einem Mehrparteienhaus am Schneiderbühel.

Da das Stiegenhaus stark verraucht war, wurde nach der Brandbekämpfung mittels Druckbelüfter der Rauch entfernt.

Weiters wurde angenommen, dass sich 12 zu evakuierende Personen im Haus befinden. Diese Aufgabe wurde auf verschiedene Mannschaften aufgeteit. Der ATS-Trupp konnte 2 Personen über die Treppe nach draussen bringen. Die Mannschaft der Pumpe 3 seilte eine Person mithilfe des Rollglies über ein Fenster aus dem zweiten Stock ab. Die restlichen Personen konnten über eine Schiebeleiter von dem Balkon aus dem zweiten Stock befreit werden.

 

Tierrettung 26.08.2018

Heute um 17:17 Uhr wurde die kleine Einsatzschleife zu einer Tierrettung am Seislweg gerufen. Die Fahrzeuge KDO und TLF rückten aus.

Eine Ente war in die Güllegrube gefallen. Unter schwerem ATS konnte das Tier unverletzt geborgen und den Besitzern wieder übergeben werden.

Ente gut – alles gut!

 

9. Feuerwehrübung 24.08.2018

Mit einem simulierten Brand in einer Tischlerei startet die FF Kirchberg am 24.08.18 in die Herbstübungen. Neben der Brandbekämpung und der Bergung mehrerer verletzter Personen galt es für die 2 Atemschutztrupps auch noch verschiedene hoch explosive Substanzen in der verwinkelten Werkstatt zu beachten.

Weiters wurde eine ca. 500 Meter lange Relaisleitung zur Wasserversorgung des RLF aufgebaut. Die Drehleiter mit Wasserwerfer simulierte den Schutz der Nachbargebäude.

Wir bedanken uns recht Herzlich bei der Familie Schipflinger für die Möglichkeit zur Übung und die anschließende Jause!

Wasserschaden 08.08.2018

Auf Grund eines technischen Defekts sind am Abend des 08.08.18 die Pumpen der Dorfunterführung (L203) ausgefallen, sodass das Wasser anstieg und keine Fahrzeuge mehr passieren konnten. Die FW hat mittels Tauchpumpe die Straße wieder vom Wasser freigemach.

Hilfsprojekt Kroatien

Seit einigen Jahren hilft das Land Tirol in Zusammenarbeit mit dem LFV- Tirol und den Tiroler Feuerwehren gezielt beim Wiederaufbau der Feuerwehren in Kroatien. Im Zuge dieses Hilfsprojektes werden ausgemusterte und außer Dienst gestellte Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände an Feuerwehren in Kroatien übergeben. Damit wird ein wertvoller Beitrag zur Verbesserung des Feuerwehrwesens geleistet.

Am 26.07.2018 besuchten uns Kameraden der Feuerwehr Sinac. Nach einer kleinen Führung durch das Zeughaus der Feuerwehr Kirchberg übergab Kommandant Christoph Schipflinger zusammen mit dem Koordinator des Projektes, Peter Logar, ausgetauschte Bekleidung, Helme (inkl. Helmlampen), Taschenlampen und Gerätschaften an die Kameraden aus Kroatien. Im Anschluss wurde noch gemeinsam Mittag gegessen.