Einsätze

Tunnelübung 15.05.2019

Am 15.05.19 stellten sich die Atemschutzträger und Gruppenkommandanten einer besonderen Übung. Im abgesperrten Umfahrungstunnel von Kirchberg konnte realistisch ein schwerer Fahrzeugbrand mit insgesamt 3 Fahrzeugen und 3 verletzten Personen nachgestellt werden.

Angenommen wurde, dass ein Fahrzeug in Vollbrand steht. Die anderen Autos samt Insassen konnten durch die starke Rauchentwicklung nicht mehr flüchten.

Es kamen 2 Atemschutztrupps zu je 6 Trägern zum Einsatz. Der erste Trupp lokalisierte den Fahrzeugbrand und bekämpfte ihn mittels 2 C-Rohren mit Netzmittel. Der zweite Trupp kümmerte sich um die Suche und Rettung der Personen.

Diese Übungsannahme eignete sich ausgezeichnet dafür, die neue Tunnelausbildung der Landesfeuerwehrschule Tirol in die Tat umzusetzen.

Bezirksfeuerwehrtag 10.05.2019

Am Freitag, 10.05.19, fand in Reith bei Kitzbühel der 132. Bezirksfeuerwehrtag des Bezirk Kitzbühel statt. Neben den 96 Delegierten konnte Bezirktskommandant Karl Meusburger auch viele Ehrengäste begrüßen: u.a. LBDS Hannes Mayr, Labg. Josef Edenhauser, Lagb. Claudia Hagsteiner, BH Michael Berger, stellvertretend für die Bürgermeister im Bezirk – Bgm. der Gemeinde Reith, Stefan Jöchl sowie zahlreiche Funktionäre anderer Bezirke und Blaulichtorganisationen.

Bezirktskommandant Karl Meusburger berichtete über Mitgliederstand, Übungen, Bewerbe und sonstige Tätigkeiten im abgelaufenen Jahr.

BFI Bernhard Geisler berichtete über Einsätze und Beihilfen – die Feuerwehren im Bezirk Kitzbühel wurden im Jahr 2018 zu insgesamt 1259 Einsätzen alarmiert. Die Ehrengäste lobten in ihren Ansprachen die Arbeit der Feuerwehren und sprachen ihre Wertschätzung für die Feuerwehrmitglieder aus.

Der Bezirksfeuerwehrtag wurde auch genützt um Beförderungen und verdiente Mitglieder zu ehren.

Die FF Kirchberg freut sich besonders über die Auszeichung unseres langjährigen Kammeraden Papp Leo, welcher mit dem Verdienstzeichen „LFV – Stufe 4 Bronze“ geehrt wurde. Dazu gratulieren wir recht herzlich!

Wissenstest der Feuerwehrjugend 13.04.2019

Am 13.04.19 fand in Auffach der jährliche Wissenstest der FF Jugend statt. Unsere Jugendmannschaft war mit 11 Teilnehmern stark vertreten.

Bronze: 4x (Daxer Nico, Daxer Matthias, Linthaler Lena, Hauser Maximilian)

Silber: 3x (Ortmann Lena, Widmann Agnes, Lechner Anna Lena)

Gold: 4x (Bamberg Steven, Ehrensberger Thomas, Papp Elisabeth, Rietzschel Michelle)
Alle haben mit sehr guten Leistungen bestanden.

Wieder zuhause angekommen wurde der Tag noch bei einem Abendessen beendet.

Die Feuerwehr Kirchberg gratuliert allen Jugendlichen zu den hervorragenden Leistungen. 
Ein großes Lob ergeht auch an unsere Jugendbereuer, die in den letzen Wochen viel Zeit in die Ausbildung investiert haben. 

Weber Schulung 23.03.2019

Am 23.03.2019 fand eine Schulung zum Thema Verkehrsunfall und hydraulisches Rettungsgerät statt. Durch diesen Tag begleiteten uns zwei Trainer der Firma Weber Hydraulik.

Am Vormittag wurde mit einer Präsentation und einer theoretischen Einführung gestartet, wo verschiedene Techniken und Szenarien durchbesprochen und gezeigt wurden. Es wurde auch auf die verschiedenen Antriebsarten (Benzin/Diesel, Gas, Elektro, Hybrid, usw.)  eingegangen, welche uns zukünftig immer mehr beschäftigen werden.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen begann der praktische Teil und das in der Theorie erworbene Wissen wurde in die Tat umgesetzt. In zwei Gruppen aufgeteilt, wurde an den uns zur Verfügung gestellten Fahrzeugen, geübt. Von auf den Rädern stehend, auf der Seite liegend und auf dem Dach liegend, war alles dabei. Mit hilfreichen Tipps und Tricks der Trainer wurden die Einsatzszenarien abgearbeitet.   

Es war für alle Beteiligten ein sehr lehrreicher Tag und es konnte viel für künftige Einsätze mitgenommen werden. 

Vergleichskampf FF Aschau – FF Kirchberg 16.03.2019

Am Samstag, den 16.03.19, stellten sich die Freiwilligen Feuerwehren Aschau und Kirchberg einem kleinen Vergleichskampf am Obergaisberg.

In Zweierteams (jeweils ein Mitglied jeder Feuerwehr) galt es verschiedenste Aufgaben zu lösen und mit Klumper ins Ziel zu kommen. Über die Mittelzeit wurden die Sieger eruiert.

Bei der Feuerwehrjugend ging es nun tatsächlich Aschau gegen Kirchberg, wo sich schlussendlich die Feuerwehrjugend aus Aschau erfolgreich durchsetzten konnte. Der Wanderpokal ging somit nach Aschau.

Brand MFH 12.03.2019

In der Nacht vom Montag, den 11.03., auf Dienstag, den 12.03.2019, wurde die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg, gegen 00:23 Uhr, zu einem Brand eines Mehrfamilienwohnhauses gerufen. 

Über Sammelruf und später noch über Sirenenalarm rückte die Feuerwehr Kirchberg zu dem Wohnungsbrand im Bereich Einfangweg aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass die betroffene Wohnung bereits in Vollbrand stand. Mittels Außen- und Innenangriff konnten der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und eine stabile Lage hergestellt werden. Die Wohnung war zum Zeitpunkt des Ereignisses nicht bewohnt, somit kamen glücklicherweise keine Personen zu schaden.  

Die umliegenden Bewohner wurden während des Einsatzes vom Roten Kreuz betreut und konnten anschließend wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. 

Um ein erneutes Aufflammen zu verhindern, blieb bis in die Morgenstunden eine Brandwache vor Ort. 

Die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg konnte gegen 05:45 Uhr den Einsatz beenden. 

  

Einsatzkräfte vor Ort: 

Feuerwehr Kirchberg (KDO, RLF 2000/200, TLF 3000, DLK 23-12, LF-A, LAST, MTF) – ca. 40 Personen 

Bezirksfeuerwehrinspektor 

Polizeiinspektion Kirchberg 

Rotes Kreuz